27. Juli 2015

SEO: Suchmaschinenoptimierung

„Suchmaschinenoptimierung oder SEO (von englisch search engine optimization) bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen.“ (Quelle: Wikipedia)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine Marketingdisziplin, die sich in erster Linie auf die wachsende Sichtbarkeit von organischen (unbezahlten) Ergebnissen von Suchmaschinen, wie z.B. Google, fokussiert. SEO enthält sowohl technische als auch kreative Elemente, die das Ranking beeinflussen und den Traffic und die Bekanntheit Ihrer Website in Suchmaschinen vorantreiben. Es gibt sehr viele Aspekte im Bereich SEO: von den Worten auf Ihrer Webseite bis hin zur Art und Weise, wie diese mit anderen Webseiten im Internet verlinkt sind. Oft ist Suchmaschinenoptimierung nur ein Weg um sicherzustellen, dass die Suchmaschinen Ihre Webseite auch „verstehen“ und dem Suchenden damit auch anzeigen können.

SEO ist nicht nur der Aufbau von simplen Webseiten für die Erkennung durch Suchmaschinen. Es geht darum, dass Sie Ihre Webseite für den Besucher verbessern. Nach unserer Meinung gehen diese beiden Prinzipien hier Hand in Hand.

Suchmaschinen sind zwar „intelligent”, aber sie benötigen trotzdem noch Hilfe. Sie werden ständig verbessert und mit neuer Technologie ausgestattet, wodurch sie das Internet noch intensiver und tiefer durchsuchen können und so bessere Ergebnisse anzeigen können. Allerdings ist die Programmierung und wie weit Suchmaschinen funktionieren können limitiert. Wo die richtige SEO Ihnen tausende Besucher und erhöhte Aufmerksamkeit bringen kann, so kann ein falscher Zug Ihre Webseite entweder verstecken oder so tief in den Suchergebnissen begraben, dass niemand sie findet.

Wenn man seinen Webinhalt für Suchmaschinen verfügbar macht, dann hilft SEO dabei, das Ranking zu verbessern, damit der Inhalt dort angezeigt wird, wo Suchende es leichter finden können. Die Konkurrenz im Internet nimmt ständig zu und die Unternehmen, die Suchmaschinenoptimierung Ernst nehmen, haben unangefochtenen Vorrang in Bezug auf Besucher und Kunden.

Ein Großteil des gesamten Internet-Traffics wird von kommerziellen Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo angetrieben. Obwohl auch soziale Medien und andere Arten Internet-Traffic zu Ihrer Webseite erzeugen können, sind Suchmaschinen trotzdem für die meisten Anwender das Standart-Werkzeug zur Navigation im World Wide Web. Dies trifft auf alle Webseiten zu – sei es für die Bereitstellung von Inhalten, Informationen, Dienstleistungen, Produkten oder alles andere.

Suchmaschinen sind einzigartig, weil sie gezielt den Traffic zu den jeweiligen Webseiten leiten – Leute suchen danach, was Sie zu bieten haben. Suchmaschinen sind die Autobahnen, die dies möglich machen. Wenn eine Suchmaschine Ihre Seite nicht finden oder die Inhalte Ihrer Webseite nicht in die eigene Datenbanken aufnehmen kann, dann verpassen Sie immense Möglichkeiten, den Internet-Traffic zu Ihrer Seite zu lenken.

Suchanfragen – also die Worte, die der jeweilige Nutzer in das Suchfeld einträgt – haben einen besonders großen Wert. Aus Erfahrung weiß man, dass der Traffic, welcher durch eine Suchmaschine zu einer Webseite weitergeleitet wird – den Erfolg oder Verlust eines Unternehmens sehr stark beeinflussen kann. Gezielter Traffic sorgt für einen stärkeren öffentlichen Auftritt, mehr Umsatz und generelle Awareness, wie es sonst so kein anderer Kanal im Marketing schafft.

In Relation kann die Investition in SEO somit, verglichen mit anderen Marketingarten und Werbungen, zu einem sehr viel höheren Umsatz führen.

Die komplizierten Formeln, die Suchmaschinen anwenden, scheinen vollkommen unverständlich zu sein. Tatsächlich ist es so, dass die Suchmaschinen eher wenige Einblicke erlauben, wie man seine Ergebnisse oder den Traffic zur eigenen Webseite verbessern kann. Was sie dem Nutzer hinsichtlich der Optimierung und besten Vorgehensweisen an die Hand geben, ist Folgendes:

Google empfiehlt die folgenden Maßnahmen für bessere Rankings:

  • Man sollte seine Webseite den Nutzern/Kunden anpassen – nicht den Suchmaschinen. Die Anzeige von vielleicht unpassenden oder sogar falschen Inhalten kann die Nutzer/Kunden verunsichern und sogar abschrecken. Man nennt dies „Cloaking“.
  • Erstellen Sie eine Webseite mit klaren Texten und Einteilungen. Jede Seite sollte durch mindestens einen statischen Textlink erreichbar sein.
  • Erstellen Sie nützliche, informative Seiten, deren Inhalte klar und akkurat beschrieben sind. Stellen Sie sicher, dass ihre <Titel> und ALT-Attribute aussagekräftig und zutreffend sind.
  • Benutzen Sie Schlüsselworte (Keywords), um nutzerfreundliche und beschreibende URLs zu erstellen. Stellen Sie eine Version einer URL zur Verfügung, um ein Dokument erreichen zu können und nutzen Sie 301-Weiterleitungen oder das rel=“canonical“ Attribut für Seiten, die auf denselben Inhalt verweisen.